10 Lerntipps F R Jura Klausuren

43 wichtige verben mit power Ipad für bessere texte

Erste ist die Gesamtmenge in 1 3 der Luft. Die Luft der Produktionsabteilungen der Produktionen wird rein angenommen, wenn darin nicht mehr 500 der Mikroorganismen in 1 m von Zweitem enthalten ist es ist die Zahl im selben Umfang der Luft der sanitär-vorbildlichen Mikroorganismen — hämolyse- und. Es gibt keine Richtsätze nach dieser Kennziffer zur Zeit. Ihr Entdecken in der Luft der Räume bezeichnet auf die sanitäre Unglücklichkeit des Objektes und die Möglichkeit des Entstehens beim Personal der Erkrankungen, die von der Mikroflora der Atmungswege herbeigerufen werden, die durch die Luft (der Angina, der Grippe,, der Diphtherie, der Tuberkulose übergeben wird u.a.). Solche Luft kann Quelle der Lebensmittel, also werden, die potentielle Gefahr für die Gesundheit der Menschen die Bestimmung in der Luft sanitär-vorbildlich vorstellen erzeugen nur nach den epidemiologischen Aussagen von den sanitär-epidemiologischen Stationen.

Die entseuchenden Stoffe in der Nahrungsmittelindustrie in der Regel für die Bearbeitung der Arbeitsoberflächen der Apparate und anderer technologischer Ausrüstung, des Inventars, der Verpackung, des Geschirrs und der Räume. In der Nahrungsmittelindustrie kann man nur solche Präparate verwenden, die die Handlung auf den Organismus des Menschen nicht leisten, haben den Geruch und den Geschmack nicht. Außerdem sollen sie antimikrobisch bei der minimalen Konzentration verfügen, sich im Wasser auflösen und, wirksam bei den kleinen Laufzeiten zu sein. Groß. Die Bedeutung hat auch ihre Standhaftigkeit bei der Aufbewahrung. Die Präparate sollen die zerstörende Handlung auf das Material der Ausrüstung nicht leisten, sollen für billig und bequem sein.

Die bakterielle Verschmutztheit der Hände und der Kleidung bestimmen mittels der Forschung der Mikroflora des Abspülens. Im Abspülen, die vor dem Anfang der Arbeit nimmt, bestimmen allgemein und das Vorhandensein des Darmstäbchens gewöhnlich. ­ der Hände bewerten nach der Menge der Mikroorganismen in 1 des Abspülens:

Für die Bearbeitung der Ausrüstung auf den Unternehmen nahrungs- werden die Stoffe hauptsächlich verwendet, deren entseuchende Handlung des aktiven Chlors bedingt ist. Gewöhnlich verwenden für die Desinfektion die Lösungen, die die 150-200 Milligramme des aktiven Chlors in den 1 l enthalten. ­ verwundbar am Sinn der bakteriellen Verschmutzung der Stelle bearbeiten von den Lösungen, die die 400 Milligramme aktiven in den 1 l enthalten. Die Dauer der Bearbeitung der Ausrüstung soll nicht weniger als 15 Minuten Zu unorganisch den Stoffen sein verhalten sich: der Chlorkalk, (die Mischung des Chlorkalkes, und der Soda), des Natriums; zu organisch-chloramin, die neuen synthetischen Präparate () und die komplizierten Kombinationen neu der Vereinigungen mit den Stoffe (zum Beispiel,, verfügend über dem gleichzeitig Anfeuchtenden, waschenden und hohen antimikrobischen Effekt). In der Qualität auch das Formalin (die Wasserlösung der Formaldehyd, die kalkige Milch, und die Soda.

Für die Verschmutzungen die nebensächlichen Mikroorganismen des Rohstoffs und der Halbfabrikate im Laufe ihrer Überarbeitung und der Fertigware bei der Aufbewahrung von der notwendigen Bedingung ist die Aufrechterhaltung der Sauberkeit am Arbeitsplatz, in den Produktionsräumen, die sanitäre Bearbeitung der Ausrüstung, des Inventars, der Verpackung.

Die Gesamtmenge der Bakterien-es die Zahl der Kolonien und fakultativ-anaerobnych der Bakterien, die bei der Saat 1 des nicht verdünnten Wassers auf wachsen ( für 24 bei 37 °.

Solche antimikrobischen Stoffe, wie das Phenol ist,, das Formalin, in den großen Konzentrationen (2—5 %), aber können ihre Lösungen, die in 100—1000 Male verdünnt sind, wie die Antisepsis verwendet sein. Viele Antisepsis verwendet als Konservierungsmittel der Lebensmittel (schwefelhaltig,, die Säuren,, u.a.).

Von der Desinfektion (der Entgiftung) heißt die Vernichtung in den Objekten der äußerlichen - Umgebung der Mikroorganismen - der Schädlinge der gegebenen Produktion, die die Beschädigung des Rohstoffs, der Halbfabrikate und der Fertigware, sowie der Mikroorganismen ^ der Nahrungsinfektionen und der Vergiftungen herbeirufen. Die Desinfektion der Ausrüstung, des Inventars,, der Produktions- und Haushaltsräume nahrungs- ist ein prophylaktisches Maß für die Warnung der Verschmutzung der Lebensmittel von den Mikroorganismen. Sie wird systematisch entsprechend den bestimmten sanitären Forderungen für jeden Industriezweig durchgeführt. Es ist sogenannt laufend, oder prophylaktisch, die Desinfektion.

Die Aufspürung der pathogenen Mikroorganismen im Wasser des Unterleibstyphus, der Cholera und der Dysenterie) verwirklicht sich von den lokalen sanitär-epidemiologischen Stationen nur nach den epidemiologischen Kennziffern.